10 Gründe, Lohnportage zu nutzen, um in der IT zu arbeiten

Wenn Sie im IT-Bereich freiberuflich tätig werden möchten, kann Lohnportage eine gute Option sein. Es ist eine Arbeitsform mit vielen Vorteilen.

10 Gründe, Lohnportage zu nutzen, um in der IT zu arbeiten
10 Gründe, Lohnportage zu nutzen, um in der IT zu arbeiten

Hier sind 10 Gründe, Lohnportage zu nutzen, um in der IT zu arbeiten.

Sorgen Sie für ein regelmäßiges monatliches Einkommen

Der beförderte Arbeitnehmer erhält ein monatliches Mindestbruttogehalt (mindestens 2 €). das IT-Lohnportage ermöglicht auch während der Pausen ein Einkommen zu erzielen. Dies ist der finanziellen Reserve zu verdanken, die aus den Einnahmen des Beraters gebildet wird.

Verwalten Sie Ihr Einkommen besser

Die Nutzung von Lohnportationen für die Arbeit in der IT macht es auch möglich besser zu handhaben sein Einkommen. Die monatliche Vergütung bietet die Möglichkeit, die eigenen Mittel effizienter zu verwalten. Bei einem Langzeiteinsatz ist dies eine gute Möglichkeit, die Ausgaben während der Dienstzeit zu kontrollieren.

Pflegen Sie die soziale Sicherheit

Dank Lohnportage steigen Sie in die IT-Beratung ein, ohne Ihren Job zu verlieren soziale Vorteile. Sie profitieren von der Sozialversicherung eines Arbeitnehmers und einer Haftpflichtversicherung. Sie tragen für Arbeitslosigkeit und Rente bei und profitieren zusätzlich von der betrieblichen Gegenseitigkeitsversicherung.

Befreien Sie sich von Verwaltungsformalitäten

Die Dachgesellschaft kümmert sich um den Großteil Papierkram. Daher kümmern Sie sich als IT-Berater nur um den operativen Teil. Sie müssen keine Rechnungsstellung, Inkasso- oder Steuerberichte durchführen.

Riskieren Sie Ihr Vermögen nicht

Unternehmertum ist ein riskantes Abenteuer, und einige Unternehmensformen übernehmen Ihre Verantwortung im Falle eines Verlustes. Andererseits riskieren Sie im Rahmen der Portierung im Bereich der Datenverarbeitung Ihr Erbe nicht. Sie sind weniger ausgesetzt steuerliche Beschränkungen im Besonderen.

Freie Wahl der Vertragsdetails

Als Informatiker bei einer Portage-Firma arbeiten Sie selbst aushandeln Ihre Verträge. Sie können Ihre Mission unter einem CDD oder einem CDI ausführen. Abhängig von Ihrer Arbeitsbelastung können Sie einen Vollzeit- oder Teilzeitvertrag abschließen.

Haben Sie einen einfacheren Zugang zu Bankkrediten

Mit einem festen Einkommen haben Sie bessere Chancen, eine zu bekommen Bankkredit. Finanzinstitute sind eher bereit, Sie zu unterstützen, wenn Ihr Gehalt als Sicherheit verwendet wird. Aus diesem Grund ist die Lohnportierung besser geeignet, wenn Sie einen Kredit beantragen möchten.

Bauen Sie Ihren eigenen Kundenstamm auf

Der IT-Berater ist frei zu wählen Unternehmen, mit denen er zusammenarbeiten möchte. Die Dachgesellschaft ist nicht für Vertragsverhandlungen zuständig. Es obliegt dem eingestellten Mitarbeiter, den Preis und die Bedingungen für die Durchführung des Auftrags auszuhandeln.

Nutzen Sie das Recht auf Weiterbildung

Lohnportage gibt Recht auf Ausbildung. Im Bereich der IT ist es unerlässlich, aufzurüsten. Darüber hinaus kann die Dachgesellschaft dem Mitarbeiter Module anbieten, um sein Profil an seine Karriereplanung anzupassen.

Profitieren Sie vom Netzwerk der Trägergesellschaft

Die Integration eines Trägerunternehmens ermöglicht den Einstieg in dessen réseau von Beratern. Dies kann beispielsweise hilfreich sein, um Empfehlungen zu erhalten. Es ist eine große Bereicherung für Ihr Image.

5/5 - (1 Stimme)